Zukunftspläne

Zukunftspläne – so geht es weiter

Unsere Zukunftspläne sind lediglich unsere menschlichen Vorstellungen. Ob diese in Erfüllung gehen, hängt von vielen Faktoren ab, vor allem aber von unseren Katzen.

Unsere Zukunftspläne für das Jahr 2020

Aus gegebenen Anlass gestatte ich mir an dieser Stelle ein paar Worte an Interessenten zu richten, die sich mit dem Gedanken tragen, vierbeinige Familienmitglieder zu adoptieren:

Unsere Cattery erfreut sich großer Beliebtheit. Das freut mich außerordentlich, bringt aber auch einige Probleme für mich mit sich. Immer wieder erlebe ich, dass ich Anfragen erhalte und der betreffende Interessent eine ganze Menge Fragen an mich richtet. Das ist verständlich und ich freue mich über euer Interesse aufrichtig. Gern beantworte ich eure Fragen ausführlich und ich nehme mir wirklich für jeden von euch viel Zeit. Immer wieder kommt auch die Frage auf: WANN können wir von dir unsere Birmchen bekommen? Sind die Babys noch nicht einmal geboren, kann ich beim besten Willen darüber absolut KEINE Auskunft treffen. Ich fühle mich in letzter Zeit immer mehr „genötigt“, zu orakeln und Zukunftsaussichten zu geben, die ich nicht geben kann und geben will.

Bisher habe ich Interessenten auf eine Reservierungsliste gesetzt und diese nach dem zeitlichen Eingang berücksichtigt. Wird die Liste zu lang, muss ich weiteren Interessenten absagen. Leider kommt es immer häufiger vor, dass Adoptivwillige sich bei mehreren Züchtern offiziell vormerken und reservieren lassen. Welcher Züchter dann zuerst „liefern“ kann, bekommt vom Interessenten den „Zuschlag“. Dieser Konkurrenz entziehe ich mich ab sofort. Meine Tiere sind Lebewesen und keine Ware, die in einem Onlinshop vorgemerkt werden kann. Ab sofort werde ich nur noch Auskunft über „freie Kitten“ geben, wenn diese geboren sind.

Wer ernsthaftes Interesse an einen meiner Babys hat und uns gern vor der Geburt kennenlernen möchte und zusätzlich die Geduld aufbringt, auf sein Baby hier in unserer Cattery zu warten, der darf sich gern nach wie vor bei uns auch langfristig melden. Ich freue mich riesig, wenn jemand die Chance erkennt, wie einzigartig und toll es ist, das Wachsen und Werden seiner vierbeinigen Babys von Beginn an mitzuerleben. Die Bindung, die so schon vor dem ersten persönlichen Kontakt mit den Babys aufgebaut wird, ist einzigartig. Und ich schicke wirklich gern Fotos und Videos von der werdenden Mama und der Geburt und den Babys selbst.


Wie erwarten Babys! Schaut auf die Seite „in Erwartung„, wenn ihr mehr dazu erfahren möchtet.

Unsere Kinderstube ist auch bewohnt.


Diese Mädchen könnten 2020 noch Mutter werden

Heilige Birma

  • Jamie-Ellen von der weißen Fee

Britisch Kurzhaar und Langhaar

Unsere Hope-Lanya bekam im Dezember 2019 Babys, deshalb wird Hope-Lanya frühestens im Herbst 2020 wieder Babys bekommen dürfen. Am wahrscheinlichsten ist der nächste Britenwurf erst zum Jahresende 2020. Vorher ist es nicht möglich, bei uns Babys der Rasse Britisch Kurzhaar und Langhaar zu bekommen.

Seitenabschluss