Q²-Wurf


Q²-Wurf von der weißen Fee

Heilige Birma – geboren am 11. Juni 2020 –


Die stolzen Eltern vom Q²-Wurf sind

Der Papa:

Papa O²-Wurf

Inuyasha of blue souls“,
Farbe seal-point
negativ getestet auf: FeLV, FIV, PKD

Die Mama:

Joy von der weißen Fee“,
Farbe seal-tortie-point
negativ getestet auf: FeLV, FIV, PKD

Dieser Wurf wird als ein historischer Wurf in die Geschichte unserer Cattery eingehen, leider aber keine glückliche Geschichte. Unser Q²-Wurf ist die erste Kaiserschnittentbindung in 16 Jahren Zucht.

Joy zeigte am 63. Tag ihrer Trächtigkeit normale Anzeichen einer nahenden Geburt, sie hatte etwas wässrig-schleimigen Ausfluss. Ansonsten war sie vollkommen entspannt und hatte nach wie vor sehr guten Appetit. Am Tag 64 nahmen die Ausscheidungen jedoch zu, so dass ich am Morgen des 65. Tag beschloss, meinen Tierarzt zu Rate zu ziehen. Joy zeigte keinerlei Presswehen, kein Nestbauverhalten oder andere mütterliche Handlungen. Aber was da aus ihr raus lief, machte mir große Sorgen.

Mein Tierarzt entschloss sich zur sofortigen Not-Operation. Er entband in den Mittagsstunden des 11. Juni 2020 drei kleine Birmchen. Mama Joy geht es nach der Operation leider nicht so gut. Sie hat starke Nachwehen und leider auch keine Milch. Die ersten zwei Tage nach der Operation wollte und konnte sie sich überhaupt nicht um ihren Nachwuchs kümmern. Seit dem 3. Tag pflegt und hegt Joy die Babys, jedoch säugen kann sie nach wie vor nicht, da keine Milch vorhanden ist.

Die Rettung für die Babys von Joy ist unsere Clara. Sie hat ihre Mädchen adoptiert und versorgt sie vorbildlich als Ersatzmama, so dass ich nur die ersten Stunden zufüttern musste. Ich bin Clara so unendlich dankbar für ihre Fürsorge.

Um Joy mache ich mir Sorgen und wir hoffen, sie erholt sich von diesem Erlebnis, körperlich als auch seelisch. Es war Joys erste Geburt. Derzeit wissen wir nicht, ob sie jemals wieder Mama werden soll und darf. Arme kleine tapfere Maus.

Update vom 23. Juli 2020
Inzwischen hat Joy das Trauma „Kaiserschnitt“ verarbeitet. Joy geht es inzwischen wieder sehr gut. Sie hat sich ab etwa dem 5. Tag nach der Geburt rührend um ihre Babys und die von den anderen beiden gekümmert. Leider war die Milch versiegt und wir konnten sie auch medikamentös nicht zurückholen. Clara übernahm den Part der säugenden Katze und ich unterstützte mit Fläschchen. Die Pflege der Babys und die Erziehung teilen sich aber alle Mütter zu gleichen Teilen sehr fürsorglich. Die körperlichen Wunden sind verheilt und wir sind zuversichtlich, dass Joy keine „Schäden“ davon getragen hat.

Joy, die Mama, rechts oben, liegt bei ihren und Claras Babys, während Clara, links im Bild, die Fütterung aller Babys übernimmt.
Q²-Wurf von der weißen Fee
Q²-Wurf von der weißen Fee im Alter von 5 Wochen
Q²-Wurf von der weißen Fee im Alter von 10 Wochen
Q²-Wurf von der weißen Fee im Alter von 5 Wochen

Die Babys im Überblick:

NameGeschlechtFarbeAlterGewichtStatus
Quiana


blue-pointGeburt
3 Wochen
6 Wochen
9 Wochen
98 g
275 g
510 g
650 g
vergeben
Queen
Perdita
?Geburt105 g
Quesera


blue-pointGeburt
3 Wochen
6 Wochen
9 Wochen
107 g
297 g
570 g
850 g
vergeben

Nähere Informationen und weitere Fotos mit Klick auf das Foto in der Tabelle.

Sie haben den Wunsch, eine oder auch zwei unserer “kleinen weißen Fee’n” in Ihr Heim und Ihr Herz aufzunehmen, dann lesen einige wichtigen Gedanken zur Katzenhaltung und fragen sich bitte: “Bin ich sicher, dass….?”


Statuserläuterungen:
  • FREI:
    Dieses Baby sucht ein lebenslanges zu Hause. Bedingungen sind:
    Liebe, Wärme, ständige Schmusebereitschaft und Fürsorgepflicht!
  • ANGEFRAGT:
    Für dieses Baby gibt es eine oder auch mehrere Anfragen. Eine Entscheidung, wer für dieses Baby als Adoptiveltern in Frage kommen könnte, ist noch nicht gefallen. Weitere Anfragen sind gern erlaubt.
  • RESERVIERT:
    Für dieses Kitten gibt es eine vorläufige, konkrete Reservierung für einen Zeitraum von maximal 2 Wochen. Auskunft über dieses Kitten können wir erst nach Ablauf dieser 2 Wochen geben.
  • VERGEBEN:
    Dieses Baby hat bereits einen Schmuseplatz fürs Leben gefunden, aufgeregte Menschen warten bereits ungeduldig auf den Tag der Adoption. Weitere Anfragen für dieses Baby sind leider zwecklos.
  • MIT PÜNKTCHEN:
    Dieses Kitten weckt unser eigenes Interesse. Es darf evtl. bei uns bleiben, jedoch müssen wir seine Entwicklung noch beobachten. Anfragen erlaubt, aber noch können wir über diesen Zwerg keine Auskunft geben. Es ist möglich, dass wir zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, dass das Baby doch adoptiert werden darf.
Seitenende O²-Wurf